Pitaud – Cognac hat ein neues Gesicht ...

Im Jahre 1882 wurde in der Stadt Cherves de Cognac in Frankreich eine kleine Destillerie erbaut, wie es viele in dieser Region gab und noch immer gibt. Im selben Jahr wurde ein Mann geboren, dessen Faszination und Liebe für einen guten Tropfen dafür sorgte, dass wir heute, fast 130 Jahre später, einen Cognac genießen dürfen, der uns mit jedem Schluck an seiner Faszination teilhaben lässt.

Begründer einer großartigen Marke

Die Rede ist von Albert Pitaud, dem Begründer der Marke Pitaud, dessen Erbe wir heute genießen dürfen – und das nicht nur im übertragenen Sinn. Sämtliche jetzt erhältlichen Flaschen Cognac Pitaud enthalten mehr oder weniger Anteile alter Eaux-de-vie, die noch von Albert persönlich mit größter Sorgfalt und Hingabe gebrannt wurden.

Doch warum entschied sich Albert Pitaud für Cognac, hätte er nicht etwas Einfacheres produzieren können? Natürlich liegt es nahe, in der Region Cognac diesen edlen Weinbrand zu produzieren, da nur in dieser Region echter Cognac hergestellt werden darf. Und selbstverständlich bietet es sich an, die Trauben dieser Region, die so vielfältig in ihrem Geschmack und von hoher Güte sind, zu einem Brand zu veredeln.

Aber der wahre Grund ist ein anderer: Albert Pitaud entschied sich für die Destillation eines Cognacs, weil er an die Kunst der Cognac-Herstellung glaubte, weil er wusste, dass die Herstellung eines Cognacs um ein Vielfaches anspruchsvoller ist, als die jedes anderen geistlichen Getränks und weil das höchstkomplexe Handwerk des Blending, das sonst nur bei der Herstellung von feinstem Whisky und teuerstem Armagnac so stark zur Geltung kommt, in ihm Ehrfurcht und Begeisterung weckte.

So destillierte Albert Pitaud über viele Jahrzehnte hinweg feinsten Cognac aus den verschiedenen Trauben der Region Cognac (vornehmlich jedoch aus der „Petite Champagne“ und „Bourgeoulais“, da er dort selbst Weingüter besaß) und lagerte sie in den traditionell üblichen Eichenfässern ein, in denen sie reifen und ihre eigene Persönlichkeit entwickeln durften.

Der Mythos von Cognac Pitaud lebt

Als er allerdings im Jahr 1914 in den Kriegsdienst berufen wurden, wollte er sein kostbarstes Hab und Gut in Sicherheit wissen und vergrub daher seine sämtlichen Bestände an Eaux-de-vie, nicht wissend, ob er denn lebend wiederkehren würde. Zwei große Fässer aus dieser Zeit sind bis heute erhalten geblieben und erst vor wenigen Jahren wurde beschlossen, sie zu öffnen, um die Welt am Erbe des Albert Pitaud teilhaben zu lassen. Heute enthält also jede Flasche des Cognacs der Marke Pitaud, egal welcher Altersstufe sie angehört, einen kleinen Schluck dieser alten Eaux-de-vie. Und das macht Cognac Pitaud so einzigartig.

Qualitäten von Pitaud Cognac

Einer der feinen Cognacs dieses Hauses ist der Cognac V.S.O.P. ("Very Special Old Pale"). Er wird 6 Jahre gelagert und ist somit der zweitjüngste Vertreter der Pitaud-Familie. Er besitzt für einen Cognac dieser Altersklasse einen überraschend tiefgründigen Charakter und einen angenehm kultivierten Abgang, den viele junge Cognacs leider vermissen lassen. In der Nase besticht er durch für Cognac übliche Fruchtnoten, die von leichtem Rauch begleitet werden. Auf der Zunge offenbart er die für Cognac Pitaud charakteristische Süße, die von Aromen wie Holz, Vanille und Kirsche begleitet wird. Letztendlich mündet er in einem für einen V.S.O.P ungewöhnlich angenehmen und anhaltend spürbaren Abgang, der wohlig warm und keineswegs sprittig wirkt.

Natürlich sind auch die weiteren Sorten von Pitaud es wert, von Genießern und Kennern entdeckt zu werden. Vor allem der hochwertige und intensive Pitaud Cognac X.O. und der unvergleichliche Cognac Extra von Pitaud bestechen durch Qualität, Charakter und Liebe zum Detail. Natürlich eignet sich Cognac auch zum Mischen von Cocktails oder Longdrinks. Hierbei empfiehlt sich die Verwendung von Pitaud Cognac V.S., da er mit seiner unaufdringlichen Art und der für Pitaud üblichen Süße jedem Getränk die besondere Cognac-Note verleihen kann.

Weitere Informationen über das Haus Pitaud und die einzelnen Cognac-Varianten finden Sie im "Eye for Spirits" Blog, der auch Verkostungsbewertungen der Sorten enthält.

Hier klicken für alle Produkte von Pitaud Cognac und Pitaud Pineau des Charentes auf einer eigenen Seite im Überblick.