Bombay Sapphire

Bombay Sapphire ist eine 1987 eingeführte Ginmarke, der ein Rezept für London Dry Gin aus dem Jahr 1761 zu Grunde liegt. Seit 1998 gehört sie zu Bacardi. Auffällig ist die typische hellblaue Flasche.

Charakteristisch für den London Dry Gin von Bombay Sapphire sind die zehn folgenden Botanicals (pflanzliche Zutaten), die für die Herstellung von Bombay Sapphire verwendet werden: Lakritze (Süßholzwurzel), Zitrone, Mandel, Wacholder, Schwertlilie, Angelica-Wurzel, Koriander, Zimtkassie (Cassie-Rinde), Kubeben-Pfeffer und Paradieskörner. Diese Botanicals ergänzen den für Gin typischen Wacholdergeschmack, so dass Bombay Sapphire Gin milder schmeckt als typische London Dry Gins. Die Aromatisierung des dreifach destillierten Alkohols erfolgt mittels eines Dampf-Infusion-Verfahrens, d. h. die Kräuter hängen in einem Kupferkorb über dem Alkohol, dessen Dampf die Aromen aufnimmt.

Ein Besuch der Bombay Sapphire Home Page kann sich lohnen, denn hier werden multimedial der Gin und seine Botanicals nochmals ausführlich vorgestellt. Dazu gibt es Rezepte aus vergangenen und aktuellen Contests rund um diese Spirituose.

Traditionell enthält Bombay Sapphire 47 Vol% Alkohol, wurde aber auf dem deutschen Markt zwischen 2004 und 2007 nur noch in einer reduzierten Trinkstärke von 40 Vol% angeboten. Dies führte in Fachkreisen zu Kritik, da der Alkohol wesentlich zum Transport und der Entfaltung von Aromen in einem Gin beiträgt. Bombay Sapphire mit 47 Vol% Alkohol ist momentan vor allem in der Gastronomie sowie vereinzelt im gut sortierten Fachhandel wie natürlich auch bei BarFish zu finden.

Quellen: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie (Artikel gekürzt und ergänzt)
Autor(en): Wikipedia-Autoren, BarFish-Redaktion

5 Artikel

pro Seite

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

pro Seite

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge